Machbarkeitsstudie für neue Eislaufinfrastruktur in Freiburg

092_Freiburg_Eislaufinfrastruktur

PROPROJEKT wurde von der Stadt Freiburg im Breisgau beauftragt, eine fundierte Bedarfsanalyse mit anschließender Machbarkeitsstudie und Wirtschaftlichkeitsbetrachtung für den Bau einer neuen Eishalle in Freiburg durchzuführen. Hierfür wurden die relevanten Nutzergruppen identifiziert und deren Anforderungen und in einen Bedarfsplan mit Empfehlungen zu Zuschauerkapazität, Anzahl der Eisflächen, Standards und Funktionen überführt. Dieser diente als Grundlage für die Erarbeitung eines Raumprogramms sowie erster schematischer Testplanungen.

 

Um die Wirtschaftlichkeit der Halle zu beurteilen, wurden sowohl Kosten (Bau, Instandhaltung, Finanzierung, Betrieb) als auch die Erlöspotentiale (u.a. Namensrechte, Sponsoring, Ticketing, Hospitality, Catering) ermittelt und in Szenarien gegenübergestellt. Darüber hinaus wurden verschiedene Realisierungs- und Betreibermodelle verglichen und bewertet, Unterschiede von konventioneller und modularer Bauweise herausgehoben, und mögliche Erweiterungsoptionen analysiert und bewertet.

 

Zum Projekt


Bildrechte

Stadt Freiburg im Breisgau


 

Inhalte dieser Seite teilen

Auf Facebook teilen Via Twitter teilen

Kontakt aufnehmen

Telefonkontakt E-Mail Kontakt

Telefon +49 (0) 69 / 60 50 11 / 400
mail@proprojekt.de
Weitere Kontaktdaten

Sprachversion wählen

DE EN