Special Olympics 2023 Berlin

Überblick

Maßstab
Großveranstaltungen

 

Leistungen
Strategieberatung / Prozessbegleitung / Bidding

 

Zeitraum
2018

 

Kunde
Senatsverwaltung für Inneres und Sport Berlin


Special Olympics World Summer Games Berlin 2023

Projektbeschreibung

Die Sportmetropole Berlin befindet sich mit Special Olympics Deutschland (SOD) im Bewerbungsprozess für die Special Olympics World Games 2023, die größte inklusive Sportveranstaltung der Welt. Die Veranstaltung, die im Wechsel als Sommer- und Winterspiele ausgerichtet wird, ist das Flaggschiff der Special Olympics-Bewegung, die für Gleichberechtigung, Toleranz und Akzeptanz für Menschen mit geistiger Behinderung auf der ganzen Welt steht. Die Special Olympics World Summer Games zeichnen sich durch neun Tage fesselnde und inspirierende Wettbewerbe zwischen ca. 7.000 Athletinnen und Athleten aus ca. 170 Nationen aus, bei denen das Sporttreiben von Menschen mit geistiger Behinderung untereinander und gemeinsam mit Menschen ohne Behinderung im Vordergrund steht.

Das Land Berlin hat PROPROJEKT mit der Erarbeitung des Bid Books für die Weltspiele beauftragt. Gemeinsam mit AS+P ist PROPROJEKT dabei u.a. für die Entwicklung des Gesamtkonzepts zuständig. Die Abgabe des Bid Books erfolgt am 15.07.2018. Am 12./13.11.2018 trifft das Board des Weltverbands Special Olympics International (SOI) in Washington die Entscheidung, wer Ausrichter der Special Olympics World Summer Games 2023 wird.


Leistungen

  • Fachliche Begleitung im gesamten Bewerbungsprozess
  • Technische und strategische Beratung
  • Koordinierung und Erstellung der Bewerbungsunterlagen
  • Qualitätssicherung und Einhaltung der Vorgaben von SOI

Bildrechte

Special Olympics Deutschland (SOD)

Jörg Brüggemann OSTKREUZ

Kontakt aufnehmen

Telefonkontakt E-Mail Kontakt

Telefon +49 (0) 69 / 60 50 11 / 400
mail@proprojekt.de
Weitere Kontaktdaten

Sprachversion wählen

DE EN