Neubau DOSB – Haus des Sports 2.0

Überblick

Maßstab
Hochbau

 

Leistungen
Strategieberatung / Projektentwicklung / Immobilienökonomie / Prozessbegleitung

 

Zeitraum
2011 – 2014

 

Kunde
Deutscher Olympischer Sportbund


Neubau DOSB – Haus des Sports 2.0

Projektbeschreibung

Der Büroflächenbedarf des Deutschen Olympischen Sportbunds (DOSB) kann mit den bestehenden Liegenschaften in der Otto-Fleck-Schneise in Frankfurt nicht mehr angemessen gedeckt werden.

Das derzeit gemeinsam mit verschiedenen Sportverbänden genutzte Haus II aus dem Jahr 1990 ist technisch und energetisch nicht mehr zeitgemäß und muss grundlegend saniert werden. Für das ausschließlich durch den DOSB genutzte Haus I aus dem Jahr 1971 kommt auf Grund der schlechten Flächeneffizienz eine Sanierung nicht in Frage. Der DOSB denkt vor diesem Hintergrund über eine Vergrößerung und Neuordnung seiner Liegenschaften am bestehenden Standort nach.

Bestandsbau

Zur Vorbereitung der Vergabe und der planerischen Umsetzung wurde PROPROJEKT zunächst mit der Ermittlung des Nutzerbedarfs und einem vorbereitenden planerischen Grobkonzept beauftragt. Zusammen mit dem DOSB erfolgte hierbei die Festlegung eines maßgeschneiderten Raum- & Funktionsprogramms, die Definition der gewünschten Gebäudequalitäten und die Abschätzung des Gesamtinvestitionsvolumens sowie ein Vorschlag für geeignete Realisierungsmodelle.

Bestandsbau

Leistungen

  • Ermittlung des Nutzerbedarfs
  • Festlegung des Raum- & Funktionsprogramm
  • Definition Gebäudequalität & energetischer Standard
  • Zusammenstellung geeigneter Realisierungsmodelle
  • Abschätzung Gesamtinvestitionsvolumen

Bildrechte

Modellfotos und Fassadenstudie: AS+P – Albert Speer + Partner GmbH

Kontakt aufnehmen

Telefonkontakt E-Mail Kontakt

Telefon +49 (0) 69 / 60 50 11 / 400
mail@proprojekt.de
Weitere Kontaktdaten

Sprachversion wählen

DE EN